Normen

ANSI Z87.1

Die amerikanische Richtlinie ANSI definiert die wesentlichen Anforderungen für Vorrichtungen zum Augen-und Gesichtsschutz, um z.B. Unfälle wie Stöße etc. zu minimieren bzw. vorzubeugen.

EN ISO 12312-1

Diese Norm entspricht der deutschen DIN-Norm und beschreibt u.a. die gesetzlichen Vorschriften / Mindestanforderungen für Sonnenbrillen für den allgemeinen Gebrauch sowie die Anforderungen an Schutzfilter für die direkte Beobachtung der Sonne.

EN 166

Der Augenschutz im Berufsalltag wird durch die Norm EN166 geregelt. Es handelt sich hierbei um die Kennzeichnung der europäischen Norm für den Augenschutz, welche den gesamten persönlichen Augenschutz klassifiziert und regelt.

MIL-PRF-31013

MIL-PRF-31013 ist ein US-Militär-Standard für Brillen und spezielle Schutzbrillen um dessen ballistische Wirksamkeit zu testen.

STANAG 2920/4296

STANAG ist die Abkürzung für Standardisierungsübereinkommen, im Original „Standardization Agreement“. Das Übereinkommen befasst sich mit dem Prüfen der ballistischen Bedrohung durch Splitterdarstellungsgeschosse. In einem speziellen Prüfverfahren, V-50 genannt, muss die eine Hälfte der Schüsse den Zielwerkstoff durchdringen und die andere Hälfte der Schüsse darf den Zielwerkstoff nicht durchdringen. Für die Berechnung des V-50 Wertes wird eine gerade Anzahl von Schüssen, mindestens sechs, verwendet. Der gemessene Wert ist das arithmetische Mittel der Gruppe von gemessenen Geschwindigkeiten.